Modellieren eines Aktes
nach Modell


Ihre Kursleiterin


Ellen Baumbusch

Ellen Baumbusch lebt und arbeitet in Sulzburg im Markgräflerland. Sie ist seit etwa 20 Jahren bildhauerisch tätig und arbeitet überwiegend mit Ton, in zweiter Linie mit Holz. Der Schwerpunkt ihrer bildhauerischen Arbeit liegt auf der menschlichen Figur, insbesondere dem Portrait.

Kursinhalt







Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene
(max. 6 Personen)

Das Aktmodellieren nach Modell ist eine Grundübung in der Bildhauerei. Es schärft die Beobachtungsgabe und ist Voraussetzung für den eigenen künstlerischen Prozess. Das Seminar ist als Seh- und Konzentrationsübung gedacht. Die eigenen verkopften Vorstellungen wie ein menschlicher Körper auszusehen hätte, werden ad acta gelegt und stattdessen „nur“ das mit der Hand und dem Werkzeug in Ton umgesetzt, was das Auge sieht. Ganz einfach!? – Im Grunde schon…
In diesem Wochenendseminar wird der Torso eines weiblichen Aktes in klassischer Kontraposthaltung erarbeitet. Hierfür steht uns ein Modell zur Verfügung. Der Torso wird nicht aufgebaut, sondern aus einem Tonblock herausgeschnitten. Diese skulpturale Technik erlaubt jederzeit Korrekturen. Ein Vorteil, der gerade Anfängern die Scheu vor einem entschiedenen Vorgehen nimmt und den Fortgeschrittene nicht mehr missen wollen. Die Tonskulptur wird soweit vorbereitet, dass sie gebrannt werden kann.
Zwischendurch werden Hände und Augen durch schnelle Aktzeichnungen wieder gelockert.

Mitzubringen: Arbeitskleidung, Notizmaterial, DIN-A-3 Zeichenblock, weiche BleistifteIm

Preis inbegriffen: Material, Ton, Brennen der Arbeiten.

Daten und Preise

Kurs-
Nummer

Inhalt

Kursdauer

Datum

Preis
CHF

Kurs
Sprache


18135


Akt Modellieren nach Modell
Freitag Fr. 15.30-20.00 Uhr
Samstag 09.30-17.30 Uhr,
Sonntag 09.30-13.00 Uhr


2 1/2 Tage


8./9./10. Juni
2018


400.-
inkl. Material


Deutsch

Direkter Link: Kurse nach Thema