Drehen an der Töpferscheibe


Ihr Kursleiter


Zsolt Faludi

Zsolt Faludi arbeitet seit über vierzig Jahren mit Ton: Er arbeitete als Leiter in verschiedenen Keramikwerkstättenund war verantwortlich für grosse Produktionsaufträge. Er hat sich an diversen Ausstellungen beteiligt, Keramik und Kunsttheorie im Tertiärbereich gelehrt, zudem viele Workshops an diversen Orten der Welt durchgeführt. Nun arbeitet Zsolt Faludi hauptsächlich in seinem eigenen Studio in Glen Huon, Tasmanien. Er sagt, im Laufe der Zeit ist die Einfachheit zu einem wichtigen Bestandteil für Ihn geworden und er finde die grösste Befriedigung darin, Dinge einfach zu machen...

Kursinhalt




Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene
(max. 7 Personen)

Das Handwerk Drehen und Abdrehen auf der elektrischen Scheibe fasziniert und gehört zu den Ursprünglichsten Tätigkeiten des Menschen. Zsolt Faludi‘s Aussage und Motivation: „Konzeptkunst ist vorbei, diese gehört zur Vergangenheit - wir sind alle ein bisschen gelangweilt davon“. Lass uns stattdessen etwas Greifbareres machen und noch Älteres erkunden - und dabei etwas ganz Einzigartiges, etwas ganz Ursprüngliches, etwas, das dem korrosiven Einfluss der Zeit standhält. Das Arbeiten an der Töpferscheibe hat viel Potenzial, es kann skulptural sein, es kann funktional sein, es kann intellektuell sein - es kann sogar ‚konzeptionell‘ sein. Es ist kein einfaches Handwerk, es braucht Geduld und entsprechende Fähigkeiten. Mit fachkundiger Hand führt Zsolt Faludi vor, gibt exakte Arbeitsanweisungen und führt so den Teilnehmer zu seiner eigenen Formsprache.

Grundkenntnisse im Drehen sind Voraussetzung für diesen Kurs, die Unterrichtsprache ist Englisch.

Daten und Preise

Kurs-
Nummer

Inhalt

Kursdauer

Datum

Preis
CHF

Kurs
Sprache


18144


Drehen an der Töpferscheibe
(Fr. bis So. 9.30-17.30 Uhr)


3 Tage


27.-29. Juli
2018


500.-
inkl. Material


Englisch

Direkter Link: Kurse nach Thema