„Die Entdeckung des Menschen“ Portraitbüsten erstellen nach Gemälden aus der oberrheinischen Renaissance.


Ihre Kursleiterin


Ellen Baumbusch

Ellen Baumbusch lebt und arbeitet in Sulzburg im Markgräflerland. Sie ist seit etwa 20 Jahren bildhauerisch tätig und arbeitet überwiegend mit Ton, in zweiter Linie mit Holz. Der Schwerpunkt ihrer bildhauerischen Arbeit liegt auf der menschlichen Figur, insbesondere dem Portrait.

Kursinhalt






Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene
(max. 5 Personen)

Wer kennt Sie nicht, die Schätze aus dem Basler Kunstmuseum, Holbeins Portraits von Erasmus von Rotterdam oder Jacob Meyer zum Hasen und seiner Frau Dorothea Kannengiesser. Es war eine Zeit des Umbruchs, in der das Individuum ins Zentrum des künstlerischen Interesses rückte. Die Portraits sind 500 Jahre alt und haben nichts von ihrer Frische und Faszination verloren. Ist es möglich diese Faszination, die von Gemälden ausgehen, zu übertragen – von einem Gemälde in eine Skulptur,
von der Renaissance in moderne Zeiten?

Die Herausforderung wird uns gelingen, mit einigen Grundregeln der Anatomie und mit etwas Phantasie. Die Umsetzung in eine mittelgrosse bis grosse Skulptur (max. 50cm Höhe) in Ton erfolgt in einem chaotischen Verfahren, einer Mischung aus Aufbau- und Skulpturaler-Technik, mit der jederzeit Korrekturen möglich sind.

Die praktische Arbeit wird unterstützt durch einen theoretischen Exkurs in die Kunstgeschichte
dieser Zeit und einem Besuch im Kunstmuseum Basel.

Für den Kurs hat Ellen Baumbusch verschiedene Meisterwerke der oberrheinischen Renaissance ausgesucht, aus denen der Teilnehmer wählen kann. Sie können sich aber auch Ihr persönlicher Favorit selbst mitbringen. Wir klären zu Beginn des Kurses, inwieweit eine skulpturale Umsetzung möglich ist.

Das Aushöhlen der Arbeiten - Voraussetzung, um sie zu brennen – wird in der Folgewoche von der Dozentin übernommen.
Nach Rücksprache ist es möglich bei diesem Arbeitsschritt dabei zu sein.

Voraussetzung für den Kurs:
Von Vorteil ist es, wer schon etwas skulpturale Erfahrung oder bereits Erfahrung im Portraitmodellieren hat.

Im Preis inbegriffen: Material, Ton, Brennen der Arbeiten. Museums Eintritt.

Daten und Preise

Kurs-
Nummer

Inhalt

Kursdauer

Datum

Preis
CHF

Kurs
Sprache


211112 neu


Portrait Modellieren
Mo.-Sa. 09.30–17.00 Uhr


6 Tage


23. bis 28. Aug.
2021


850.-
inkl. Material und Eintritt ins Museum


Deutsch

Direkter Link: Kurse nach Thema